Fehlerdiagnose

Zurück

 



 

Fehlerquellen, Diagnose und Fehlerbehebung


Vorbemerkung

Obwohl es banal klingt: Immer zuerst alle Anschlüsse kontrollieren (auch die Stromzufuhr)!
Kabel prüfen, indem man sie eventuell austauscht.
Alle Fehlermeldungen genau lesen. Meist sind Fehler und Abstürze des Systems mit dem Mexikanischen
Neustart behebbar (STRG+ALT+ENTF, oder Stecker ´raus und neu booten. ACHTUNG: Alle bis dahin eingegebenen
Daten gehen verloren). Um sich vor Viren zu schützen, einen Virenscanner installieren und immer mit
dem neuesten Update laufen lassen. Alle neuen Datenträger (Disketten, CD-ROM´s etc.) vor der ersten
Benutzung durch den Virenscanner prüfen lassen.



Die häufigsten Probleme und Fehlermeldung

 

PC läuft nicht hoch, kein Piepton: Oft gibt es beim Hochfahren auch nur einen Dauerpiepton
und sonst passiert nichts. Der Übeltäter ist dann meist ein lockerer Speicherchip. (Kontakte des RAM´s
und seines Steckplatzes VORSICHTIG mit einem geeigneten Radiergummi o.ä. reinigen. Finger weg von
Schmirgelpapier oder einem ultramodernem Dremel Schleifer. Oft hilft auch das Herausnehmen und das
Wiedereinsetzen des Chips. Nach der Reinigung nicht mehr mit den Fingern die Kontakte berühren, weil
sie sonst durch die Körperfeuchtigkeit neu korrodieren. Ganz Mutige können im Notfall den Sockel
nachbearbeiten und die Haltespangen VORSICHTIG nachbiegen)

Sollten eines Tages plötzlich unkontrolliert Fenster auf deinem Computer aufgehen, so kann es
ein Virus sein. Wenn Du gerade im Internet bist, solltest Du schnell ALT + F4 drücken, ähnliche
Maßnahmen einleiten, oder den Stecker ziehen. Es kann aber auch an Deiner Maus liegen,
die sich verabschiedet hat. Probiere also eine neue Maus einige Zeit im Offline-Modus aus. Wenn
sich das Problem damit erledigt hat kannst Du Dich freuen.


Non system disk/disk error: Diskette im Laufwerk vergessen; Bootsektor ist fehlerhaft;
falsche Master/Slave Einstellung bei der Festplatte (umstecken der Brücke); an der
DOS-Eingabeaufforderung: a:\SYS C: eingeben


Meldung "Kein System oder Laufwerksfehler": Kein oder falsches Betriebssystem; Diskette
im Laufwerk vergessen; an der DOS-Eingabeaufforderung a:\SYS C: eingeben oder Platte neu formatieren
mit a:\FORMAT C: /S (ACHTUNG: ALLES WIRD GELÖSCHT) und System neu aufspielen.


Harddisk not found, Drive not present: Falsches BIOS-Setup; BIOS überprüfen


Maus reagiert nicht oder nur schlecht: Maus säubern (Maus umdrehen und den Ring, mit dem
die Kugel gehalten wird aufdrehen. Dann die Rollen vorsichtig mit dem Fingernagel oder einem Streichholz
o.ä. von Ablagerungen befreien.)


Setup-Fehler SU0010, SU0012, SU0015, SU0016: Du versuchst Win98 auf einem OS/2- oder Win NT-System zu installieren.


Setup-Fehler SU0011: Das Passwort der Festplatte muss zuerst entfernt werden.


Setup-Fehler SU0013: Die Startpartition ist nicht mit MS-DOS formatiert (mit format c: formatieren). Wenn nicht formatiert wurde, bleibt das
Setup oft auch ohne Fehlermeldung hängen. Ausserdem kann es sein, dass die Festplatte vorher mit einem Partitionierungs-Tool (Disk-Manager o.ä.) partitioniert wurde.


Setup-Fehler SU0018: Das Root-Verzeichns ist bereits mit 512 Einträgen voll belegt.


Setup-Fehler SU00167: Der Dateiordner Desktop existiert bereits und muss umbenannt oder entfernt werden.


Setup-Fehler SU410: Setup kann eine Datei nicht öffnen. Rechner mit Windows-Startdiskette neu starten und neu installieren.



AMI-BIOS Fehlermeldungen


8042 Gate-A20 Error: Tastatur defekt (oder auch das Motherboard); eventuell die Option "FAST GATE A20" aktivieren


Adress Line Short: Motherboard defekt (Organisationsfehler bei den Speicheradressen)


Cache Memory Bad, Do not enable Cache: Motherboard-Cache im BIOS deaktivieren; Cache-RAM austauschen.


CMOS Battery State Low oder CMOS Battery failed: Batterie zu schwach (austauschen)


CMOS Checksum Failure: Prüfsumme ist falsch (BIOS neu einstellen); evtl. Batterie austauschen wenn im BIOS die neuen Einstellungen (z.B. Datum) nicht dauerhaft

                                         gespeichert werden können; Board defekt

 

CMOS System Options Not Set: BIOS neu einstellen; Batterie austauschen;


CMOS Display Mismatch: Videokarten-Typ im BIOS ändern


CMOS Memory Size Mismatch: Speichergröße im BIOS auf die tatsächliche Größe einstellen


CMOS Time and Date not set: Uhrzeit und Datum muß im BIOS neu eingestellt werden (evtl. Batterie tauschen, wenn Datum nicht dauerhaft gespeichert werden kann)


CPU at XXXX: Geschwindigkeit der CPU


CH-2 Timer Error!: Board defekt


Diskette Boot Failure: Kein Betriebssystem auf der Festplatte, oder Diskette; Diskette aus dem Laufwerk entfernen


Display Switch not proper oder Display Switch is incorrect: BIOS Einstellungen ändern; Videojumper auf dem Board auf Monochrom oder Farbe stellen


DMA Error: Defekter DMA-Controller auf dem Motherboard. Austauschen oder neues Motherboard


DMA #x Error: Der DMA-Kanal mit der Nummer x ist fehlerbehaftet; den Takt im CMOS heruntersetzen; Board defekt


Drive Error X: Festplattenwerte im BIOS überprüfen; Festplatte überprüfen; defekte Festplatte


EISA CMOS Checksum Inoperational: Batterie austauschen; Fehler im erweiterten CMOS-RAM


Expansion Board disable at Slot x: Erweiterungskarte in Slot x ist fehlerhaft; überprüfen der Karte und der Installation; BIOS überprüfen


Expansion Board not ready at Slot x: wie oben


FDD Controller Failure: Disk-Einstellungen im BIOS überprüfen; Steckkontakte prüfen; oder defekter Controller


HDD Controller Failure: Festplatteneinstellung im Bios prüfen; Steckkontakte überprüfen; Master/Slave Einstellungen der Festplatte prüfen; Controller defekt


Intr # x Error: Interrupt Kanal x hat POST nicht bestanden; überprüfen aller Karten; CPU-Schaden; Board defekt


Invalid Boot Disc: Startdiskette austauschen, weil sie nicht gelesen werden kann


Keyboard Error: Tastaturanschluß prüfen; neue Tastatur


Keyboard is locked ... unlock it: Gesperrte Tastatur muß entriegelt werden


KB/Interface Error: Keyboardkabel zu lang, Keybordstecker und -buchse überprüfen, Tastatur austauschen


Memory mismatch, run setup: Speicher wurde verändert; BIOS überprüfen und abspeichern


Memory Parity Error at x: Zeigt die Geschwindigkeit der CPU an


Disk Boot Failure, insert System disk and press enter / Floppy disk fail: Kein Betriebssystem gefunden; falsche Diskette aus dem Schacht entfernen


Diskette drives or types mismatch error-run setup: Einstellungen für das Diskettenlaufwerk im BIOS ändern


Display switch is set incorrectly: Videoschalter überprüfen oder Einstellungen im BIOS überprüfen


Error encountered initializing hard drive: Einstellungen der Festplatte im BIOS ändern, Steckverbindungen der Festplatte prüfen


Error initializing hard disk controller: Master/Slave Einstellungen der Festplatte überprüfen; Jumper für Controllersteckkarte überprüfen


Floppy disk error or no controller present: BIOS Einträge (Diskdrive-Eintrag) ändern; Steckverbindungen prüfen


Keyboard error or no keyboard present: Tastatur nicht angeschlossen oder defekt (Kabel prüfen)


Memory size has changed since last boot: Speichergröße im BIOS korrekt einstellen, wenn Speicher ausgetauscht wurde


HARD DISK initializing Please wait a moment: Wenn das System hierbei hängenbleibt, im BIOS die "Wartezeit auf Festplatte" verändern


Hard Disk Install Failure: Festplattenstecker prüfen; Festplattencontroller im BIOS einstellen


Hard disk diagnosis fail: Einstellungen der Festplattencontroller prüfen; Festplatte defekt


Keyboard is locked out- unlock the key: Computer entriegeln; Tastaturanschlüsse und Tasten der Tastatur prüfen


Memory test fail: Defektes RAM; RAM Einstellungen im BIOS prüfen


Override enable- Defaults loaded: Batterie austauschen oder BIOS-Baustein defekt


Press ESC to skip Memory Test: Mit der ESC-Taste kann der Speichertest übersprungen werden


Primary master (slave) hard disk fail: Verkabelung der primären Master(Slave)-IDE-Festplatte prüfen


Slot not empty: Ein als leer deklarierter Steckplatz ist besetzt


System halted, (Crtl-Alt-Del) to reboot: Start wurde abgebrochen. Wenn die Ctrl-Alt-Del Tasten gleichzeitig gedrückt werden, wird neu gestartet



Phoenix-BIOS Fehlermeldungen


h Optional ROM bad Checksum-xxh: Defektes ROM-Bios auf einer Erweiterungskarte; Karte oder BIOS austauschen


: RAM defekt; oder die Einstellungen im BIOS überprüfen


Fixed Disk x Failure /Fixed Disk Controller Failure: Laufwerksverkabelung überprüfen; Controller defekt; BIOS Einstellungen prüfen


Gate A20 failure: Boardproblem


Hard disk controller failure: Festplattencontroller defekt


Hard disk failure: Festplatte defekt; Anschlüsse prüfen; mit Startdiskette starten und dann die Festplatte prüfen


Hard disk read failure: Strike F1 to retry reboot: Festplatte defekt; siehe oben


Invalid configuration information - Please run Setup program: BIOS überprüfen und korrekt einstellen

 

Incorrect Drive A type run: Einstellungen des Diskettenlaufwerkes im BIOS ändern


Invalid NVRAM media type: CMOS-Speicher defekt; Batterie austauschen


Keyboard clockline (dataline) failure: Tastatur und Anschlüsse überprüfen


Keyboard controller error (failure): Tastatur oder Mainboard defekt; Tastaturanschluß prüfen Tastaturcontroller defekt


Keyboard error: Tastatur defekt; überprüfen


Keyboard error xx oder Keyboard stuck failure: Taste xx klemmt; Tastatur prüfen; austauschen der Tastatur


Keyboard locked - unlock key (switch): Computer entriegeln (mit Schlüssel entriegeln)


Monitor type does not match: Grafikkarten-Typ (Bildschirmtyp) im BIOS ändern


No boot device available - strike F1 to retry boot: Festplatte, Diskettenlaufwerk oder Diskette ist defekt; überprüfen und/oder tauschen


No boot sector on hard disk - strike F1 to retry boot: Festplatte nicht formatiert


No timer tick: Timer defekt; Board defekt


Not a boot diskette - strike F1 to retry boot: Keine entsprechende Startdiskette im Laufwerk; überprüfen und tauschen


Operating system not found: Kein Betriebssystem gefunden; oder Diskette aus Schacht entfernen


Parity Check x parity error found in the system bus / found in the I/O bus: Mainboard defekt; übertakteten Computer wieder auf Originaltakt einstellen


Press F1 to resume, F2 to Setup: Standardmeldung nach Fehler (F1-Taste für "weiter", F2-Taste für BIOS-Setup)


Real time clock error: Defektes Mainboard


Shadow RAM Failed at offset: x : RAM defekt; oder neu im BIOS einstellen


System timer error: Mainboard defekt


Time-of-day clock stopped: Echtzeituhr-Problem; im BIOS überprüfen


Timer chip counter 2 failed: Timer auf dem Board defekt


Timer or interrupt controller bad: Timer oder Interrupt-Controller defekt


UMB upper limit segment adress:xxxx : Angabe der Obergrenze der freigegebenen Segmente des BIOS im UMB


Video BIOS shadowed: Das Video-BIOS wurde zum Shadow-RAM kopiert




 

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!